WIE KANN MAN WASSERRECHNUNGEN SENKEN?

02/01/2014 - 00:01
Erneuerbare-Energien-Institut Entwicklung
ЕКОНОМНЕ СПОЖИВАННЯ ВОДИ - РЕАЛЬНІСТЬ

Gespräche über das Geld gehören nicht zu den einfachsten Themen, insbesondere dann, wenn sie mit Geldmangel für die Grundbedürfnisse verbunden sind. Die Tatsache, dass jemand nicht im Überfluss lebt, kann uns stolz machen, wenn wir rationell über unsere Wasserressourcen verfügen. Dagegen sollte das Thema „Wassersparen“ kein Tabu sein. Die Begrenzung des täglichen Wasserverbrauchs bringt Vorteile nicht nur für unseren Geldbeutel, sondern auch für die ganze Welt.

Das 21. Jahrhundert ist eine Zeit starker technologischer Entwicklung. Als potenzielle Kunden werden wir tagtäglich mit mehreren Werbematerialien bombardiert, die uns über die Buntpresse, das Fernsehen oder Internet erreichen. Die Werbung hat zum Ziel, die Waren attraktiv zu präsentieren, damit wir sie kaufen. Im Meer von Sonderangeboten, Rabatten und Ermäßigungen sollten wir die technologischen Neuigkeiten besser kennenlernen. Sie steigern nicht nur unseren Lebenskomfort (wie die Promotoren lancierter Produkte versichern), sondern helfen auch das Wasser zu sparen, für das wir zahlen müssen.

Eine gute Lösung ist der Kauf einer Spülmaschine und eines zusätzlichen Wasserweichspülers. Während eines traditionellen Abwaschs von 12 Set eines Tafelservices unter fließendem Wasser verbrauchen wir bis zu 94 Liter H2O und zusätzlich noch 2,1 kWh elektrischer Energie zur seiner Erwärmung. Laut Daten der Forscher aus Bonn, wenn wir dieselbe Tätigkeit mit Hilfe einer Spülmaschine vollziehen, verbrauchen wir lediglich 12 Liter H2O und 1,05 kWh Strom. Jährlich können wir auf diese Weise 164,24 PLN an Wasser und bis 500 PLN an Strom sparen. Dagegen ein vor der Spülmaschine installierter Wasserweichspüler lässt die hohe Wasserhärte reduzieren, und dadurch auch die der Spülmittel. Infolgedessen wird sich kein Kalk ablagern und unsere Spülmaschine wird deutlich länger funktionieren. Die Besitzer von Spülmaschinen dürfen auch nicht vergessen, auf das Vorspülen zu verzichten. Die Ergebnisse der vom amerikanischen Magazin „Consumer Reports” durchgeführten Untersuchungen beweisen, dass diese Tätigkeit die Qualität der Geschirrspülung nicht erhöht, aber sie verbraucht dagegen bis zu 24 Liter Wasser im Jahr.

Die Investition in eine Duschkabine statt einer Badewanne ist der nächste Schritt in Richtung besserer Nutzung von Wasserressourcen. Wenn wir 10 Minuten lang duschen, verbrauchen wir 30 bis 40 Liter H2O, was nur einen Viertel der Wassermenge darstellt, die wir für ein Bad bräuchten.

Wir verlieren Geld, wenn wir Mängel unterschätzen. Ein tropfender Hahn oder Spülkasten bedeuten, dass uns das Geld zwischen den Fingern zerrinnt. Das charakteristische Geräusch eines tropfenden Hahns, mit der durchschnittlichen Frequenz eines Tropfens pro Sekunde ist nicht nur irritierend für die Hausbewohner, sondern bildet auch eine Belastung für das Hausbudget. Wir verbrauchen unnötig auf diese Weise 5000 Liter Wasser pro Jahr.

Einer großen Popularität erfreuen sich unter Kunden in letzter Zeit die Strahlregler, das heißt Teile am Auslauf eines Hahns oder Dusche, die optisch den Wasserstrahl durch seine Belüftung und Begrenzung des Durchflusses. Allgemein zugängliche, leicht zu installierende, preiswerte Strahlregler reduzieren etwa 50-60% des jährlichen Wasserverbrauchs und lassen die Haushaltskosten senken.

Die Strategien des bewussten Managements von Wasserressourcen, mit Hilfe neuester umweltfreundlichen Technologien werden Schritt für Schritt in Polen eingeleitet. Das ist das Resultat des Treffens in Stockholm, das im August stattfand und an dem 2,5 Tausend Experten für Wasserwirtschaft aus 130 Ländern der Welt teilgenommen haben. Das Bewusstsein darüber, wie viele Menschen ohne Zugang zum Trinkwasser leben, sowohl in den afrikanischen (Mozambik, Sudan) als auch in den europäischen (Balkan und Russland) Ländern und die Kampagnen fürs Sparen von Wasser, lohnen sich. Deswegen sagen wir stolz „mir zerrinnt nichts zwischen den Fingern…., denn ich kümmere mich um meine Umwelt“.

PRODUCTS
  • Bregus Shower Panel
  • Bregus Protech 75
  • Duschfilter Bregus mit KDF
  • Bregus® Classic Silver RO8
  • Bregus® Classic Silver RO7
  • Bregus® ProTech 75RG

Die Menschen sind immer bemüht, neue Quellen erneuerbarer Energien zu finden, so dass es nicht verwunderlich ist, dass sie sich besonders für Wasser und ihre Vielseitigkeit interessieren. Dementsprechend wurde viel Aufwand in die Gewinnung von Energie aus Gezeiten- und Wellenenergie gerichtet, die als kreisförmige Bewegungen von Wassermolekülen definiert sind, die durch Wind verursacht werden, der die Wasseroberfläche durch Reibung bewegt.

class="main wrap">

WIE KANN MAN WASSERRECHNUNGEN SENKEN?

02/01/2014 - 00:01
Erneuerbare-Energien-Institut Entwicklung
ЕКОНОМНЕ СПОЖИВАННЯ ВОДИ - РЕАЛЬНІСТЬ

Gespräche über das Geld gehören nicht zu den einfachsten Themen, insbesondere dann, wenn sie mit Geldmangel für die Grundbedürfnisse verbunden sind. Die Tatsache, dass jemand nicht im Überfluss lebt, kann uns stolz machen, wenn wir rationell über unsere Wasserressourcen verfügen. Dagegen sollte das Thema „Wassersparen“ kein Tabu sein. Die Begrenzung des täglichen Wasserverbrauchs bringt Vorteile nicht nur für unseren Geldbeutel, sondern auch für die ganze Welt.

Das 21. Jahrhundert ist eine Zeit starker technologischer Entwicklung. Als potenzielle Kunden werden wir tagtäglich mit mehreren Werbematerialien bombardiert, die uns über die Buntpresse, das Fernsehen oder Internet erreichen. Die Werbung hat zum Ziel, die Waren attraktiv zu präsentieren, damit wir sie kaufen. Im Meer von Sonderangeboten, Rabatten und Ermäßigungen sollten wir die technologischen Neuigkeiten besser kennenlernen. Sie steigern nicht nur unseren Lebenskomfort (wie die Promotoren lancierter Produkte versichern), sondern helfen auch das Wasser zu sparen, für das wir zahlen müssen.

Eine gute Lösung ist der Kauf einer Spülmaschine und eines zusätzlichen Wasserweichspülers. Während eines traditionellen Abwaschs von 12 Set eines Tafelservices unter fließendem Wasser verbrauchen wir bis zu 94 Liter H2O und zusätzlich noch 2,1 kWh elektrischer Energie zur seiner Erwärmung. Laut Daten der Forscher aus Bonn, wenn wir dieselbe Tätigkeit mit Hilfe einer Spülmaschine vollziehen, verbrauchen wir lediglich 12 Liter H2O und 1,05 kWh Strom. Jährlich können wir auf diese Weise 164,24 PLN an Wasser und bis 500 PLN an Strom sparen. Dagegen ein vor der Spülmaschine installierter Wasserweichspüler lässt die hohe Wasserhärte reduzieren, und dadurch auch die der Spülmittel. Infolgedessen wird sich kein Kalk ablagern und unsere Spülmaschine wird deutlich länger funktionieren. Die Besitzer von Spülmaschinen dürfen auch nicht vergessen, auf das Vorspülen zu verzichten. Die Ergebnisse der vom amerikanischen Magazin „Consumer Reports” durchgeführten Untersuchungen beweisen, dass diese Tätigkeit die Qualität der Geschirrspülung nicht erhöht, aber sie verbraucht dagegen bis zu 24 Liter Wasser im Jahr.

Die Investition in eine Duschkabine statt einer Badewanne ist der nächste Schritt in Richtung besserer Nutzung von Wasserressourcen. Wenn wir 10 Minuten lang duschen, verbrauchen wir 30 bis 40 Liter H2O, was nur einen Viertel der Wassermenge darstellt, die wir für ein Bad bräuchten.

Wir verlieren Geld, wenn wir Mängel unterschätzen. Ein tropfender Hahn oder Spülkasten bedeuten, dass uns das Geld zwischen den Fingern zerrinnt. Das charakteristische Geräusch eines tropfenden Hahns, mit der durchschnittlichen Frequenz eines Tropfens pro Sekunde ist nicht nur irritierend für die Hausbewohner, sondern bildet auch eine Belastung für das Hausbudget. Wir verbrauchen unnötig auf diese Weise 5000 Liter Wasser pro Jahr.

Einer großen Popularität erfreuen sich unter Kunden in letzter Zeit die Strahlregler, das heißt Teile am Auslauf eines Hahns oder Dusche, die optisch den Wasserstrahl durch seine Belüftung und Begrenzung des Durchflusses. Allgemein zugängliche, leicht zu installierende, preiswerte Strahlregler reduzieren etwa 50-60% des jährlichen Wasserverbrauchs und lassen die Haushaltskosten senken.

Die Strategien des bewussten Managements von Wasserressourcen, mit Hilfe neuester umweltfreundlichen Technologien werden Schritt für Schritt in Polen eingeleitet. Das ist das Resultat des Treffens in Stockholm, das im August stattfand und an dem 2,5 Tausend Experten für Wasserwirtschaft aus 130 Ländern der Welt teilgenommen haben. Das Bewusstsein darüber, wie viele Menschen ohne Zugang zum Trinkwasser leben, sowohl in den afrikanischen (Mozambik, Sudan) als auch in den europäischen (Balkan und Russland) Ländern und die Kampagnen fürs Sparen von Wasser, lohnen sich. Deswegen sagen wir stolz „mir zerrinnt nichts zwischen den Fingern…., denn ich kümmere mich um meine Umwelt“.

PRODUCTS
  • Bregus Shower Panel
  • Bregus Protech 75
  • Duschfilter Bregus mit KDF
  • Bregus® Classic Silver RO8
  • Bregus® Classic Silver RO7
  • Bregus® ProTech 75RG

Die Menschen sind immer bemüht, neue Quellen erneuerbarer Energien zu finden, so dass es nicht verwunderlich ist, dass sie sich besonders für Wasser und ihre Vielseitigkeit interessieren. Dementsprechend wurde viel Aufwand in die Gewinnung von Energie aus Gezeiten- und Wellenenergie gerichtet, die als kreisförmige Bewegungen von Wassermolekülen definiert sind, die durch Wind verursacht werden, der die Wasseroberfläche durch Reibung bewegt.