DIE ENTWICKLUNGSPLÄNE DEN BEREICH DER EEQ IN EUROPA

02/04/2014 - 15:15
Erneuerbare-Energien-Institut Entwicklung
ПЛАНИ РОЗВИТКУ ВДЕ У ЄВРОПІ

Die umstrittene Idee das Entstehen der folgenden Windparks in den Regionen Mittel-Osteuropa ist nacheinander dank der Hilfe des portugiesische Entwicklung - Windpark -Konzern auf der Welt durchzuführen. EDP Renovaveis funktioniert jetzt dynamisch im Bereich der EEQ und plant die folgende Windpark- und Photovoltaik Investitionen. Joao Neto, der Geschäftsführer im EDP Unternehmen, überzeugt, dass das Entstehen der Windparks im Rumänien und Polen die nutzbringende Verpflichtung ist. Er ist im Begriff die nächstgelegenen Investitionen in diesen Regionen zu kaufen und ihrer Potenzial zu nutzen.

Die Aktionen durch Joao Neto gesteuert, werden mit Sicherheit den Widerspruch bei Gegner der Erzeugung von Windenergie herausfordern. Die Entscheidung der Ländern, die sich für diese Investitionen interessieren, ist weiter offen. Aus dem PwC Bericht, der die Änderungen von Windenergie betrefft, folgt, dass Polen sich wahrscheinlich aus der primäre Idee zurückziehen wird, um die Windenergie der Haupterneuerbaren Energieträger bis zum Jahr 2012 zu machen, und auf diese Weise konnte Polen das Europäischen Union Konzept an der Erzeugung von nicht-herkömmliche Energiequellen ausführen. Die Beraters der PwC informieren, dass Windpark Investitionen für den Staat immer unrentabel werden. Die Verschärfung der Regelungen, die den Verkauf der erzeugter Energie aus horizontale Luftmassenbewegung betreffen, werden die Entwicklungsdynamik im Bereich der Energiewirtschaft reduzieren.

Für den tschechische Energiekonzern (der CEZ) mit dem Ziel ein sehr gutes nicht-herkömmliche Energiequellen Potenzial bis zu 3 GW haben, ist Rumänien der aussichtsreiche Markt für die Anlage der Mittel. Martin Pacovski ist für ausländische Investitionen zuständig und er sieht das Potenzial verbunden mit dem polnische und deutsche Markt. Die nächsten Wochen werden zeigen, welche Konzern wird den Aufbau des Windpark anfangen und welche Auswirkungen haben.

Die Investitionen in die erneuerbaren Energieträger sind nicht nur die Weise für die Kapitalerhöhung der Aktionäre, sondern auch die Möglichkeit für die Inlandskapitalerhöhung der Ländern des Mittel-Osteuropa und gleichzeitig die Pflege für die Umwelt führen. Die wichtigsten Entscheidungen, die in allernächster Zukunft treffen werden, sollte wohldurchdachte sein, weil die Folgen auf alle Menschen zurückfallen werden. Man muss an die portugiesische und tschechische Energiekonzern eine Frage stellen: ob Sie in die erneuerbaren Energieträger investieren oder nicht sollte? Für Rumänien, Polen und Deutschland die Frage ist :sollten wir den Aufbau oder nicht zustimmen?

Marta Bolarczyk

People are forever trying to find new sources of renewable energy, so it isn’t surprising that they are especially interested in water and its versatility. Accordingly, much effort has been directed into obtaining energy from tidal and wave power, which are defined as circular movements of water molecules caused by wind that moves water surface through friction.