SONNENENERGETIK

02/04/2014 - 11:16
Erneuerbare-Energien-Institut Entwicklung
СОНЯЧНА ЕНЕРГЕТИКА

Die Sonne befindet sich als Zentralstern im Sonnensystem und dient gleichzeitig als ideale erneuerbare Energien. Ihre Lage gibt unbeschränkte Möglichkeiten im Energetik-Bereich und bringt eine Reihe von Vorteilen mit. Dank der Sendung elektromagnetischer Sonnenstrahlung auf die Erde kann hier Leben existieren und angesichts der ausgehenden konventionellen Vorräte ist die Solarenergie eine unerschöpfliche Alternative.

Das Sonnenpotential wurde schon im Altertum bemerkt. Die antiken Erfinder haben eine besondere Methode bearbeitet, die dank der entsprechenden Stellung der Fenster, Wände und Luftschlitze die selbsttätige Versorgung des Gebäudes mit Wärme ermöglicht. Die Solarenergie wurde damals bewahrt, um die Räume in der Nacht erwärmen zu können. Heutzutage sucht man auch nach einer wirksamen und effektiven zugleich Methode, die mit geringem finanziellen Aufwand so viel Energie gewinnt, damit das Heizen mi ihr rentabel wird.Diese Ergebnisse sind dank der Solarkollektoren möglich. Sie funktionieren als Absorber der Sonneneinstrahlung und übertragen Wärme-Energie auf Wasser, das sich fließend durch die Solarkollektoren auf 40-65 erwärmt. Das System kann erfolgreich von einem individuellen Energieempfänger genutzt werden und hat auch seine Anhänger in der Landwirtschaft gefunden.

Außer oben genannter Verarbeitungsweise der Sonnenstrahlen für die Energie gibt es noch ein paar andere Lösungen. Die Energiegewinnung aus der Sonnenstrahlung kommt auch aus photovoltaischer Konversion. Der Effekt basiert auf den photovoltaischen Zellen, die sich in den Kollektoren befinden; sie wandeln die Sonnenstrahlung direkt in Strom. Dazu benutzt man die Halbleiterverbindungen, in denen unter Photoneneinfluss und seiner Verlagerung zum Potentialunterschied kommt, also zur Stromspannung.

Die photovoltaischen Zellen sind aus dem Si Einkristall aufgebaut und werden am meisten in der Industrie genutzt. Die andere Verarbeitungsweise der Sonnenstrahlen ist photochemische Konversion, die Sonnenenergie in die chemische Energie umwandelt. Es ist jedoch keine genügend gut bearbeitete Weise, damit sie die Energiebedürfnisse befriedigen kann, weil die Produktivität des Prozesses von 19 bis 34 Prozent beträgt. Der Prozess läuft in den lebenden Organismen und bezeichnet Photosynthese. Die Wissenschaftler haben die photoelektrochemischen Zellen konstruiert, die das Wasser unter dem Sonneneinfluss dissoziieren.Die nächste Konversion findet bei hohen Temperaturen statt und nutzt den thermischen Zerfall des Wasserdampfes in Wasserstoff und Sauerstoff aus, das ist also Thermolysis des Wassers. Dank der Anwendung entsprechender Sonnenstrahlung gesammelter Spiegel ist möglich, die hohen Temperaturen zu erreichen. Die andere Verarbeitungsweise schlägt den Sonnenturm vor. Es ist ein sehr hoher Schornstein, in dem die Energie der Luftbewegung in Strom mit Hilfe von einer Wind-Turbine umwandelt, die mit dem Generator verbunden ist.

Die Solarenergie ist im Verlauf der letzten Jahre eine sehr populäre Quelle der Energiegewinnung. Sie entwickelt sich dynamisch in industriellem Ausmaß und die individuellen Empfänger können sich auch über die ökologische Energie freuen. Die finanzielle Einlage von den Privatpersonen in die Solarenergie-Anwendung ist sowohl dank der technologischen Entwicklung als auch den Programmen, die Zuschüsse solchen Anlagen gewähren. Überdies wächst das Öko-Bewusstsein, das Politik fördert. Der wichtige Anreiz, der einen Einfluss auf die Verarbeitungsweise der Energiestrahlung hat, ist der Anstieg der Energiepreise, die aus den traditionellen Quellen kommen. Die industriellen Anlagen, die dank Einführung der Subvention für ihre Montage in großem Ausmaß erfreuen sich großer Beliebtheit u. a. in solchen Ländern wie: Deutschland, Tschechen, Frankreich, Griechenland, Italien. Die Subvention hat eine dynamische Entwicklung industrieller Photovoltaik hervorgerufen. Die Zellenproduktion entwickelt sich seit 2000 mit Tempo von 40 Prozent pro Jahr. Aus den oben erwähnten Daten kann man ein paar Grundvorteilen der Solarenergie schlussfolgern. Es lässt sich nicht verbergen, dass die Sonnenstrahlen überall und in unbegrenzten Vorräten vorhanden sind. Bei der entsprechenden Ausnutzung fehlt hier schädlichen Einfluss auf die Umwelt. Die giftigen Substanzen werden auch nicht emittiert. Dank der leichten Montage der Solarkollektoren und ihrer allgemeinen Anwendung kann man die entzogene Energie der direkten Konversion für die anderen Formen untergeworfen. Nach einer tiefgründigen Analyse der Tatsachen kann man benutzen, dass man bei der Produktion der photovoltaischen Zellen die giftigen Elemente, wie Kadmium, Selen, Tellur, verwendet. Außerdem besetzen die Anlagen bedeutende Gebiete aber man kann dank der Ausnutzung größerer Flächen mehr Energie gewinnen.

Die Sonnenkollektoren sind bei unseren Landwirtschaften seit vielen Jahren zu Gast und Sonnenenergie versorgt die Menschen mit einer ökologischen Kraft. Auf der Welt wächst Energiebedarf ständig, deswegen ist es so wichtig, alle zugänglichen, alternativen Formen völlig auszunutzen.

Aleksandra K.

PRODUCTS
  • BREGUS NOMARA
  • BREGUS ARI
  • BREGUS MEERA
  • BREGUS KELEA

Die Menschen sind immer bemüht, neue Quellen erneuerbarer Energien zu finden, so dass es nicht verwunderlich ist, dass sie sich besonders für Wasser und ihre Vielseitigkeit interessieren. Dementsprechend wurde viel Aufwand in die Gewinnung von Energie aus Gezeiten- und Wellenenergie gerichtet, die als kreisförmige Bewegungen von Wassermolekülen definiert sind, die durch Wind verursacht werden, der die Wasseroberfläche durch Reibung bewegt.